Fahrerlaubnisrecht

Das Fahrerlaubnisrecht beschäftigt sich mit sämtlichen Vorschriften, die eine Fahrerlaubnis zum Thema hat.

Dabei geht es um die Frage, wer wann welche Fahrerlaubnis erlangen kann. Neben dem „normalen“ Führerschein der Klassen B oder C1 sind auch besondere Fahrerlaubisse oder die Lizenz zur Beförderung von Personen umfasst. Des weiteren gehören zu diesem Bereich Regelungen zum sog. begleiteten Fahren („Führerschein mit 17“) und dem Führerschein auf Probe.

Natürlich geht es im Fahrerlaubnisrecht auch um die Problematik, wann eine  Fahrerlaubnis entzogen werden kann bzw. wenn sie entzogen wurde, diese wiederzuerlangen. Insbesondere nach Verlust wegen Drogen- oder Alkoholkonsums geht dies oft damit einher, dass die Führerscheinstelle die Überprüfung der Geeignetheit zum Führen von Kfz durch ärztliche oder psychologische Gutachten anordnet. Aber auch körperliche und gesundheitliche Beeinträchtigungen können zum Verlust der Fahrerlaubnis führen.

Im Fahrerlaubnisrecht sind wir Ihnen gerne von A (wie Anerkennung einer Fahrerlaubnis) bis Z (wie Zentrales Verkehrsregister) behilflich.

 

Ihre Partner für Fahrerlaubnisrecht

Stephan Rieß   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Peter Wiemann  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum | Datenschutz